Lass deiner Fantasie freien Lauf: Kreiere bis zu 2 Trillionen Geschichten

Nein, heute stelle ich euch kein neues Buch vor, sondern zwei Spiele, die eure Fantasie anregen. Das geheimnisvolle Schloss und Der magische Wald sind Spielboxen, die Kindern im Grundschulalter ermöglichen anhand von 20 verschiedenen Bildkarten eigene Geschichten zu kreieren. Und zwar über 2 Trillionen verschiedene Geschichten!

Wie das geht? Ganz einfach: Je nach Reihenfolge ergeben sich komplett unterschiedliche Erzählstränge. Wie durch Zauberei passen die Karten immer irgendwie zusammen, nur dass das Ergebnis ein anderes ist.

Unterschiedlich sind die beiden Spielboxen nur inhaltlich: Während „Der magische Wald“ von Rohan Daniel Eason in eine verzauberte Schwarz-Weiß-Landschaft voller feuerspeiender Drachen, magischer Einhörner und finsterer Gestalten entführt, ist Lucille Clercs „Das geheimnisvolle Schloss“ im Art déco-Stil von knurrigen Butlern und rachgierigen Liebespaaren bevölkert.

Das Tolle an dem Spiel ist, dass ihr es alleine, aber auch in Gruppen spielen könnt. Übrigens basiert das Format auf den im 19. Jahrhundert beliebten Myrioramen.

 





Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.