Meine neue Mama und ich

Das neue Kinderbuch der Mexikanerin Renata Galindo beschäftigt sich mit einem Thema, das ans Herz geht: Nicht alle Kinder wachsen bei ihrer leiblichen Mama auf. In eine neue Familie zu kommen und als Familie zusammenzuwachsen ist manchmal mit Ängsten und Hindernissen verbunden. So ist es auch bei dem kleinen Hund, dessen neue Mama eine Katze ist …

Anfangs möchte der kleine Hund sich noch angleichen, aber bald merkt er, dass das Wichtigste im Leben ist, dass seine Mama ihn lieb hat. Egal, ob er anders aussieht, manchmal anderer Meinung ist und ihn die Ängste der Vergangenheit einholen.

Ein rührend geschriebenes Buch, das sensibel, aber dennoch ehrlich mit wenig Text und einer reduzierten Bildsprache das Thema Adoption kindgerecht veranschaulicht.




Kommentar hinzufügen