25 Jahre Regenbogenfisch!

Wahnsinn, der Regenbogenfisch von Marcus Pfister wird in diesem Jahr schon 25 Jahre alt! Ich selbst kenne das erste Buch noch aus meiner eigenen Kindheit und war immer ganz fasziniert von den glitzernden Schuppen. Und auch nach 25 Jahren hat das Kinderbuch von dem schillernden Fisch seinen Reiz nicht verloren.

Der Regenbogenfisch lernt verlieren

Der Regenbogenfisch lernt verlieren

Mittlerweile gibt es mehrere Bücher vom Regenbogenfisch, damals kannte ich nur das eine Buch. In der neuesten Ausgabe lernt der Regenbogen, dass man manchmal auch verliert. Und dass das manchmal so überhaupt nicht einfach ist! Der Regenbogenfisch ist auch kein guter Verlierer, aber seine Freundin Rotflosse zeigt ihm, wie man ein guter Verlierer sein kann.

Auch das neue Abenteuer kann sich sehen lassen! In gewohnter Regenbogenfisch-Manier werden wieder Werte wie Freundschaft, Teilen, Verlieren angesprochen und am Ende wird klar: Verlieren (und sich zu entschuldigen) gehört zum Leben dazu.

 

 




Kommentar hinzufügen