Das U-Boot auf dem Berg

Eines Tages zieht Onkel Christoph „vorübergehend“ bei Mauritius Familie ein. Anfangs sehr skeptisch wegen seines seltsamen Aussehens, wird der schüchterne Mauritius immer mehr in den Bann des duschgeknallten Onkels gezogen. Er hält sich an überhaupt keine Regeln und bringt Mauritius Leben ziemlich durcheinander. Mauritius liebt diese Veränderung, auch wenn er weiß, dass hinter Onkel Christophs Verhalten eine psychische Krankheit steckt.

 

Das U-Boot auf dem Berg

Das U-Boot auf dem Berg

Ulrich Fasshauer ist mit „Das U-Boot auf dem Berg“ ein wunderbares Kinderbuch für Kinder ab etwa 10 Jahre gelungen, das den Leser sofort in seinen Bann zieht. Das Thema ist eigentlich nicht wirklich lustig, aber der Autor schafft es dennoch, dass die Krankheit mit einem kleinen Schmunzeln wahrgenommen wird. Kinder nehmen Krankheiten eben anders wahr als Erwachsene und manchmal ist das sehr gut so!

Meine Lieblingsneuerscheinung im Frühling für kleine Leseratten!




Kommentar hinzufügen