Gian und Giachen

Kennt ihr die beiden Steinböcke Gian und Giachen? Ich kannte sie bis vor kurzem ehrlich gesagt noch nicht. Jedenfalls nicht, bis ich das Kinderbuch „Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz“ in Händen hielt. Da ich die beiden Steinböcke auf Anhieb sympathisch fand, hab ich sie mal gegoogelt …

Und siehe da: Die beiden sind ja echte Werbestars! Auf der Website von Graubünden könnt ihr euch ein paar Youtube-Videos über Gian und Giachen anschauen. Aber jetzt mal zum eigentlichen Thema: Gian und Giachen erschrecken ganz fürchterlich, als in der verschneiten Winterlandschaft plötzlich ein Schneehase namens Vincenz auftaucht. Und der Hase hat so gar keine Angst! Das können die beiden Steinböcke natürlich auf keinen Fall auf sich sitzen lassen und versuchen, es dem Hasen heimzuzahlen …

Die beiden Steinböcke überzeugen ihrem ersten Bilderbuch mit viel Witz. Besonders sind die Dialoge der beiden, die auf Schweizerdeutsch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber umso authentischer rüberkommen. Die tollen Illustrationen stammen übrigens von Amélie Jackowski.




Kommentar hinzufügen