Ein Buch übers Anderssein: „Wölfchen“

Wölfchen liebt Sauerampfer anstelle von Fleisch und Wölfchen spielt mit den Häschen, anstatt sie zu jagen. Das ist seinen Eltern ein Dorn im Auge: Das macht doch kein normaler Wolf. Traurig, weil er nicht den Anforderungen seiner Familie entspricht, geht Wölfchen in den tiefen Wald hinein und trifft dort die Maus, die ihm helfen will, gefährlich auszusehen …

Wölfchen

Wölfchen

„Wölfchen“ ist ein wunderschönes Kinderbuch über das Anderssein und vor allem den Mut dazu, sich von anderen abzugrenzen, weil man sich selbst sein will. In rührenden Erzählungen und zauberhaften Illustrationen wird die Geschichte des kleinen Wölfchens erzählt, der anfangs nur eines will: nicht anders sein. Glücklicherweise findet er doch noch heraus, dass jeder Wolf sein Leben so führen muss, wie er es für richtig hält.




Kommentar hinzufügen