Die verlorene Weihnachtspost

Gerade in der Vorweihnachtszeit lieben wir es, uns aufs Sofa zu kuscheln und gemeinsam zu lesen. Deshalb können wir von Weihnachtsbüchern gerade kaum genug bekommen. Eine abenteuerliche Weihnachtsgeschichte ist „Die verlorene Weihnachtspost“. Für kurze Zeit erscheint der Titel sogar als Sonderausgabe zum 120jährigen Jubiläum des Verlages arsEdition!

Die verlorene Weihnachtspost

Die verlorene Weihnachtspost

Worum es geht? Der kleine Hase und der Holunderbär warten schon sehnsüchtig auf den Heiligabend, dabei vertreiben sie sich die Zeit mit einer Schneeballschlacht. Plötzlich entdecken sie einen Brief, der eigentlich an den Weihnachtsmann gehen sollte. Und so beginnt das Abenteuer …

Das Weihnachtsbuch ist eher für Kinder ab der ersten Klasse gedacht und kann natürlich auch selbst gelesen werden. Aber in der Weihnachtszeit darf man sich ja ruhig auch mal zu Mama kuscheln und vorlesen lassen.




Kommentar hinzufügen