Blogtour „Wunderbare Möglichkeiten“

wunderbareblogtour_banner

Heute darf ich die Blogtour zum Kinderbuch „Wunderbare Möglichkeiten“ starten. Lange habe ich überlegt, was mich an dem Buch am meisten fasziniert hat und über was ich berichten will. Ich habe mich entschieden, dass ich mir das Thema „Anderssein“ rauspicke. Denn Maximilian ist ein sehr intelligenter Junge, der gerne liest und wahrscheinlich deshalb denkt er sehr viel über alles mögliche nach. Aber die Erwachsenen wollen ihn so gar nicht ernst nehmen und deshalb bekommt er oft Antworten, die ihn wütend machen.

Wunderbare Möglichkeiten

Wunderbare Möglichkeiten

Maximilian denkt aber nicht nur über Gott und die Welt nach, er drückt sich auch sehr ungewöhnlich aus. Ist das wirklich das, was man von einem Kind erwartet? Ich hatte mal während der Schulzeit einen Schulkameraden, der sich auch immer (unserer Meinung nach „geschwollen“) ausdrückte und automatisch bugsierte er sich damit ins Abseits. So ein bisschen erinnert mich Maximilians Geschichte an diese Kindheitserinnerung. Wir alle haben bestimmte Erwartungen daran, wie man sich als Kind, als Teenie oder als Erwachsener zu verhalten hat. Und ganz ehrlich: Ertappt ihr euch nicht oft selbst dabei, dass ihr denkt: Ich bin zwar jetzt schon erwachsen, aber so wie ich das damals dachte, fühle ich mich gar nicht. Und auch Maximilian entspricht nicht so genau dem allgemeinen Denkmuster und der Norm. Aber ist Anderssein nicht gerade das, was die Gesellschaft ausmacht? Wenn jeder gleich wäre, jedes Kind die gleichen Spiele spielen würde, nur bequeme Fragen stellen und den allgemeinen Erwartungen entsprechen würde: Wie langweilig wäre es denn dann? Maximilian ist ein toller Fragensteller und eigentlich gibt es davon doch viel zu wenige auf dieser Welt. Wir sollte öfter Fragen stellen und nicht aufhören, bis wir die Antworten verstanden haben. Uns nicht zufriedengeben mit läppischen Ausreden oder allgemeinen Floskeln. Ein bisschen Maximilian täte unserer Welt sehr gut!

Seid ihr neugierig geworden, auf Maximilians Welt? Dann freut euch schon auf morgen, denn dann berichtet Julia auf ihrem Blog.




3 Kommentare zu “Blogtour „Wunderbare Möglichkeiten“”

  1. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich bin gespannt wie es weiter geht .
    Ich wünsche Dir schönen Abend 🙂

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )

  2. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? 🙂
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst – bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick 😉
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

  3. ein mal wieder anderes genre für mich wäre und vor allem mal was anderes außer Fantasy für mich. bin gerne dabei und sage schon einmal lieben dank 🙂

    VLG Jenny

Kommentar hinzufügen