Humorvolles DDR-Vergnügen

Die Zeiten, dass Deutschland zweigeteilt war, sind selbst für uns schon lange her und unsere Kinder können sich das schon gar nicht mehr vorstellen. Deshalb hat mir das Kinderbuch „Pullerpause, im Tal der Ahnungslosen“ von Franziska Gehm gleich auf Anhieb gefallen: Jobst und seine Mama wollen auf dem Heimweg vom Mittelalterurlaub nur kurz eine Pipipause im Jahr 87 einlegen, als plötzlich ihr Zeitreisekoffer verschwindet. Naja und da sitzen sie plötzlich: In der DDR!

Pullerpause

Pullerpause im Tal der Ahnungslosen

Hier heißen die Kinder Pioniere und das Leben ist so ganz anders als im Westen. Und außerdem gibt es da noch diesen seltsamen Erich … Ein super lustiges Buch über die deutsch-deutsche Geschichte, das Kindern im Grundschulalter in die vergangene Welt des Sozialismus.




Kommentar hinzufügen