Kleiner Indianer

Sicherlich wisst ihr längst, dass Indianernamen eine bestimmte Bedeutung haben! Deshalb ist der kleine Fuchs auch schon furchtbar aufgeregt: An seinem 7. Geburtstag soll er nämlich endlich seinen richtigen Namen bekommen. Super cool wäre natürlich „Wilder Pfeil“ oder „Feuerblitz“, gar nicht lustig wäre „Mickrige Ameise“. Welchen Namen er erhält, hängt jedoch von seinem Mut ab, den er bis zum Ende des Tages beweisen muss …

Kleiner Indianer

Kleiner Indianer

Eine tolle Geschichte über Mut und Entschlossenheit, den eigenen Namen und damit auch sein eigenes Ich zu finden: Quentin Gréban ist hiermit ein spannendes Kinderbuch gelungen, bei dem man selbst als Erwachsener richtig mitfiebert, welchen Namen der kleine Fuchs zum Schluss wohl bekommen wird. Die fantastischen Illustrationen erwecken die Abenteuergeschichte zum Leben.

Das könnte Dich auch interessieren …