Aus einer App wird ein Bilderbuch …

Vielleicht kennt ihr bereits die Apps von Fiete, dem kleinen Seemann (es gibt übrigens auch eine Weihnachtsapo!)? Sie gehören weltweit zu den beliebtesten Apps für Kinder und sind auch schon mehrfach ausgezeichnet worden mit Preisen wie dem Deutschen Entwicklerpreis für das beste Lernspiel etc. Seit Anfang Oktober gibt es Fiete aber nicht nur auf dem iPad, sondern auch endlich auf Papier, nämlich als Bilderbuch! Das erste Kinderbuch über Fiete ist „Fiete – Das versunkene Schiff

Fiete das versunkene schiff

Fiete wohnt auf einer kleinen Insel mitten im Meer. Mit seinen beiden besten Freunden Hein und Hinnerk erlebt er ganz viele Abenteuer, aber ob sie es auch schaffen, das gesunkene Schiff zu bergen?

Als ich erfahren habe, dass es Fiete jetzt auch als Bilderbuch gibt, habe ich mich wirklich gefreut, denn die Apps sind total klasse gemacht und als Büchereule mag ich eben doch auch immer noch gedrucktes Papier am liebsten, wenn es um Kinderbücher geht. Und ich muss sagen: Meine Vorfreude hat sich gelohnt: Das Buch ist mindestens genauso toll wie die bisherigen Apps! Aber am besten überzeugt ihr euch selbst …

Ihr wollt wissen, wie aus einer App eigentlich so ein Bilderbuch entsteht? Einen Blick hinter die Kulissen könnt ihr hier werfen …

 




Kommentar hinzufügen