Blogparade Astrid Lindgren

Blogparade_Astrid Lindgren_zpsekrp35rl

Anlässlich Astrid Lindgrens Geburtstag am 14. November hat sich die Bloggerin Ramona von Kielfeder eine Blogparade zum Thema Astrid Lindgren ausgedacht und als großer Astrid Lindgren Fan bin ich natürlich dabei!

Astrid Lindgren ist sicherlich eine der bekanntesten Kinderbuchautorinnen der Welt. Sie wurde 1907 auf Näs, das ist in Småland, geboren.

Als ich mir Gedanken gemacht habe, welche Bücher ich am liebsten gelesen habe, fragte ich mich, welches der vielen Bücher wohl ihr erstes war und da ist mir bei der Recherche aufgefallen, dass ich das Erstlingswerk gar nicht kenne: Denn im Jahr 1944 erschien der Mädchenroman „Britt-Mari erleichtert ihr Herz“ (gibt es mittlerweile bei Amazon für 1 Cent zu kaufen):

Mein Lieblingsbuch in meiner Kindheit war immer Michel aus Lönneberga, vielleicht habe ich deshalb vor ein paar Jahren endlich mal die Chance im Schwedenurlaub genutzt und bin dorthin gefahren, wo Michel seine Streiche gespielt hat 😉 Wusstet ihr eigentlich, dass Michel in Schweden gar nicht Michel heißt, sondern im Original Emil? Da es aber in Deutschland schon einen Emil gab (nämlich der von Erich Kästner „Emil und die Detektive“) nannte man Emil bei uns einfach Michel.

Und natürlich darf Pippi Langstrumpf nicht fehlen, ein Klassiker, den jedes Kind gelesen haben muss. Auf dem Bild seht ihr den in meiner Kindheit so oft herbei gewünschten Limonadenbaum:

Gerade für die Weihnachtszeit kann ich Tomte Tummetott sehr empfehlen, ein wunderschönes Buch über einen uralten Wichtel, der im Wald lebt. Aber auch Pelle zieht aus darf in keinem Bücherregal fehlen.

 




Ein Kommentar zu “Blogparade Astrid Lindgren”

  1. Ja, ich weiß, dass Michel eigentlich Emil heißt und ich finde, dass Emil ein wunderschöner Name ist 🙂

Kommentar hinzufügen