999 Froschgeschwister und ein kleiner Bruder

Alle Froschgeschwister hüpfen aus dem Teich, nur eine kleine Kaulquappe nicht, denn sie hat keine Beine und ist deshalb ganz traurig. Glücklicherweise lernt sie da den winzig kleinen Flusskrebs kennen und wer hätte je gedacht, dass dieser Winzling dem Fröschlein später das Leben rettet?

999 Froschgeschwister und ein kleiner Bruder

999 Froschgeschwister und ein kleiner Bruder

Ich glaube, jeder von uns ist früher gerne mit einem Eimer bewaffnet zum nächsten Tümpel marschiert und hat es geliebt, die kleinen Kaulquappen zu fangen, um sie natürlich kurz danach wieder freizulassen, oder? Leider gab es bei uns im Dorf aber keine Flusskrebse, meine Kaulquappen hatten also keine so tapferen Freunde wie diese hier …

Die Neuerscheinung (erst seit dem 20. Januar 2015 erhältlich) des Japaners Ken Kimura und Yasunari Murakami hat mich vor allem durch die schlichten, deshalb aber auf keinen Fall weniger hübschen Illustrationen überzeugt! In einer einfach verständlichen Sprache wird die Geschichte einer kleinen Kaulquappe erzählt, welche sehnsüchtig darauf wartet, auch so groß zu sein wie seine Geschwister.

999 Froschgeschwister und ein kleiner Bruder

Yasunari Murakami wurde übrigens für seine Illustrationen bereits mit dem Bologna Graphic Award und dem Japanischen Bilderbuch Award ausgezeichnet.

Erschienen im NordSüd Verlag.




Kommentar hinzufügen