Das Leuchten im Teich

„So kann das nicht weitergehen.“, beschwerte sich Quwendula. Evelin bekräftigte sie: „Ja, gar nicht gut. Ach, früher war alles besser, als noch alles wild wuchs und die Menschen noch nicht so große Bauten hatten.“ Gustav nickte zustimmend, während Fridolin energisch erwiderte: „Quwendula hat Recht. Wir müssen etwas unternehmen! Seitdem sie das letzte Mal da waren, leuchten wir nachts alle, wenn wir vorher im Teich waren. Das ist ja alles andere als normal. Wir sind doch keine Glühwürmchen!“

Die ganze Geschichte kann hier kostenlos runtergeladen werden.




Kommentar hinzufügen