Archiv für ‘Vorlesebücher’

November 16th, 2011

Der mobile Buchladen: Tigerbooks ist online!

Das iPad erobert gerade unsere Sofa und es war nur eine Frage der Zeit, bis ein mobiler Buchladen auf den Markt drängt: Tigerbooks bietet spannende Bilder- und Kinderbücher wie Cornelia Funkes Knitterbart und edukative Titel aus der bekannten WAS IST WAS Reihe. Unentschlossene können sich per Leseprobe oder Audiovorschau einen Eindruck über die Bücher verschaffen, sich Buchtitel empfehlen lassen und anschließend ihre Auswahl auf einen Wunschzettel setzen. Der Kaufprozess ist mit der Apple üblichen „Kindersicherung“ belegt – nur wer Zugriff auf die Apple ID des iPads hat, kann auch den Titel seiner Wahl laden.

Und das Schönste an Tigerbooks ist: Egal ob kleiner Rocker, Prinzessin oder Abenteurer – hier ist für Jeden etwas dabei! Die neue Plattform bietet nämlich sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für deren Eltern eine auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmte, übersichtliche Oberfläche. Viele der Bilderbücher, Erstleser- und animierten Kinderbücher haben nicht nur einen besonders hohen Bildanteil, sie bieten auch die Funktion „Vorlesen lassen“. So können sich die Kids nicht nur eine spannende Geschichte erzählen lassen, sondern haben dabei auch den Text und die Bilder vor Augen und damit eine tolle Hilfestellung beim Lesenlernen.

„Tigerbooks ist etwas ganz besonderes und wir haben den Anspruch, nicht weniger als den besten digitalen Kinderbuchladen der Welt zu schaffen. […] Bei allen Überlegungen hat dabei die inhaltliche Qualität die höchste Priorität für uns.“ Thomas Garanin, Geschäftsführer Tigerfish Media

Bisher gibt es die Anwendung nur für das iPad, ab dem ersten Quartal 2012 folgt sie für das IPhone. Die Anwendung ist kostenlos und kann im iTunes Store runtergeladen werden: http://itunes.apple.com/de/app/tigerbooks/id446341103?mt=8

Als Sahnehäubchen gibt es das Tigerbook „Die Kuh Gloria“ gratis dazu. Bisher sind fast 30 Tigerbooks schon im Buchladen erhältlich, bis zum Ende des Jahres werden es deutlich mehr sein.

 

November 15th, 2011

Familie Maus freut sich auf Weihnachten

Familie Maus ist in den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest: Plätzchen backen, basteln und Weihnachtslieder singen. Und jeden Sonntag rückt Heiligabend näher … Ein zauberhaftes Weihnachtsbuch für die Adventszeit von Hans-Christian Schmidt (Autor) und Marina Krämer (Illustrator) mit Schiebe-Elementen, die auf jeder Seite die Kerzen nacheinander zum Leuchten bringen.

November 9th, 2011

Pixi Adventskalender 2011

Die kleinen Pixi-Bücher haben mich selbst bereits durch die Kindheit begleitet. Bei meiner Oma gab es im Wohnzimmerschrank eine ganze Schublade voller kleiner Bücher, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Mittlerweile gibt es sogar einen Adventskalender mit 2 unterschiedlichen Illustrationen zum Wenden. 24 kleine Pixi-Bücher zum Vorlesen verkürzen uns das Warten aufs Christkind.

September 20th, 2011

Nein, ich will noch nicht ins Bett!

Lasse will abends einfach nicht einschlafen, ihm fallen immer wieder tausend Dinge ein, die ihn daran hindern ins Bett zu gehen. Doch dann lässt Tante Lotte ihn durch ihre Brille schauen, diese Brille ist quasi eine Zauberbrille: Denn Lasse kann damit bis in den Wald schauen. Und er sieht sogar, wie die kleinen Tierkinder einschlummern.

Astrid Lindgren schafft es mal wieder auf einfühlsame Art sich einem Thema zu nähern, das viel Fingerspitzengefühl erfordert.

August 4th, 2011

Monstralien – Die Heimat der Monster

„Wo liegt eigentlich Monstralien, Papa?“ hatte Charlotte gestern vor dem zu Bett gehen gefragt, als er ihr einen Gute-Nacht-Kuss geben wollte. Daraufhin schob er den Vorhang am Fenster ein Stück beiseite, so dass Charlotte den Sternenhimmel sehen konnte. „Siehst Du den leuchtenden Stern dort oben am Himmel?“ Sie nickte. „Da ist Monstralien. Dort wohnen viele lustige Monster, die alle ein ganz großes Ziel haben“, erklärte der Papa. „Und welches?“, fragte Charlotte neugierig.

„Jedes monstralische Wesen will einen Menschenfreund bei uns finden. So wie Du Dein Monster Fritz nun zum Freund hast.“ „Und woher wissen die Menschen, wie man so ein Monster bekommt?“ Der Papa verwuschelte Charlottes Locken: „Sie liegen tagelang ihren Eltern oder Geschwistern in den Ohren, dass sie unbedingt einen Kuschelfreund brauchen. Einer der mit ihnen durch dick und dünn geht.“ Charlotte schmunzelte: „Und mich vor dem Grummelmonster unter meinen Bett beschützt.“ „Genau, auch davor“, grinste ihr Papa. Charlotte rieb sich die Äuglein. „So, jetzt wird aber das Licht ausgemacht.“ Papa zog ihr die Zudecke bis zur Nasenspitze hoch. Charlotte kuschelte sich ins Kopfkissen und drückte Fritz mehrmals fest auf den Bauch bis dieser Quietschtöne von sich gab. „Gute Nacht Ihr zwei Quietschemonster und süße Träume“, verabschiedete sich Papa, als er leise die Tür hinter sich schloss. Charlotte schlummerte mit dem Gedanken, morgen unbedingt Emma von Monstralien zu berichten, ein.

Wie es weitergeht, erfahrt Ihr hier.

Die Kurzgeschichte stammt aus der Feder von Blanche Keller und Nancy Jerabek

Juli 29th, 2011

JAguar und NEINguar

Drachen, Hexen, Jaguare, Neinguare und andere wilde Tiere tummeln sich in den über 200 Gedichten und Reimen von Paul Maar. Ob Gutenachtgedichte, Rätsel- und Schüttel- oder Auszählverse: Das Kinderbuch ist ein lustiges Leseerlebnis nicht nur für die Kleinen.

Der Autor ist besser bekannt als der Erfinder des SAMS und erhielt u.a. den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises sowie 2009 den Wolfram-von-Eschenbach-Kulturpreis.


Um diese Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close