Archiv für ‘Kinderbücher ab 9 Jahre’

November 5th, 2016

Humorvolles DDR-Vergnügen

Die Zeiten, dass Deutschland zweigeteilt war, sind selbst für uns schon lange her und unsere Kinder können sich das schon gar nicht mehr vorstellen. Deshalb hat mir das Kinderbuch „Pullerpause, im Tal der Ahnungslosen“ von Franziska Gehm gleich auf Anhieb gefallen: Jobst und seine Mama wollen auf dem Heimweg vom Mittelalterurlaub nur kurz eine Pipipause im Jahr 87 einlegen, als plötzlich ihr Zeitreisekoffer verschwindet. Naja und da sitzen sie plötzlich: In der DDR!

Pullerpause

Pullerpause im Tal der Ahnungslosen

weiterlesen »

Juni 11th, 2016

Die perfekte Sommerlektüre: Rote Socke undercover

Was gibt es Schlimmeres als hochpeinliche Eltern und einen schrecklichen Bruder zu haben? Der elfjährige Juri kann ein Lied davon singen! Als er schon denkt, er müsse unbedingt von zuhause abhauen, erfährt er plötzlich ungeheuerliches und nichts ist mehr, wie es einmal war …

Rote Socke undercover

weiterlesen »

Juni 1st, 2016

Was passiert in der Pubertät?

Die Verwandlung vom Mädchen zur erwachsenen Frau ist etwas ganz Besonderes und das Thema sollte behutsam mit dem Kind besprochen werden: Was passiert da plötzlich mit dem Körper? Und was wird sich dadurch verändern? „Vom Mädchen zur Frau“ ist „ein märchenhaftes Bilderbuch für alle Mädchen, die ihren Körper selbst neu entdecken“.

Vom Mädchen zur Frau

weiterlesen »

April 14th, 2016

Das Zebra in der Arena oder Raufen in Unterhosen

Zebra Julius kann sich eigentlich nicht über sein Leben beklagen, bis er entführt wird und in Rom landet. Und da plötzlich auch noch als Gladiator arbeiten soll! Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass die Ausbildung kein Zuckerschlecken ist, aber zum Glück hat Julius viele Freunde, die ihm helfen. Und dann wird er doch noch tatsächlich zum Held der Arena …

Julius Zebra: Raufen mit den Römern

weiterlesen »

Juni 1st, 2015

Linkslesestärke oder Die Sache mit den Borten und Wuchstaben

Mira Kunz kann ganz wunderbar Wörter verdrehen, sie hat eine Linkslesestärke … Namen sind allerdings nicht so ihr Ding, deshalb nennt sie ihre Schulkameraden „die Schüchterne“, „die Fiese“ oder auch „längster Freund“. Als bei ihr in der Nachbarschaft ein neues Mädchen einzieht, wittert Mira ihre Chance, doch noch eine beste Freundin zu gewinnen, aber leider ist da die Sache mit dem Namen merken bzw. eher nicht-merken …

Linkslesestärke

Linkslesestärke oder Die Sache mit den Borten und Wuchstaben

weiterlesen »


Um diese Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close